Soltanto un quadro al massimo: Mimmo Jodice – Andreas Gursky


23. September 2009

Zur elften Edition der Ausstellungsreihe Soltanto un quadro al massimo stehen sich zwei große Fotografen gegenüber: Mimmo Jodice und Andreas Gursky. Der neapolitanische Fotograf Mimmo Jodice präsentiert in der Galerie der Villa Massimo sein Triptychon „Trentatreremi“, während Andreas Gursky, seine Arbeit „Gelsenkirchen“ zeigt.
Kuratiert von Ludovico Pratesi und Joachim Blüher.

Ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von BMW Group Italia

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Thomas Baldischwyler

FAKT

Elise Eeraerts

Bernd Bess

Beate Kirsch

Eike König

Stefan Mauck

Fernando Bryce

Marc Sabat - Lorenzo Pompa